Über mich

Geboren im schönen Oberallgäu, durfte ich als Kind in teils unberührter Natur, zwischen Kräuterwiesen und Hecken, die wilde Natur und Welt entdecken. Nach dem Abitur und dem Zivildienst, war ich einige Jahre in der Erlebnispädagogik tätig.

Getrieben von unbeantworteten Fragen und der Sehnsucht die Welt und mich besser kennenzulernen, trieb es mich mit 23 auf eine Überlandreise zu Fuß nach Nepal. Während dieser Reise lernte ich neue Sichtweisen, Lebensmodelle und Kulturen kennen. Ich arbeitete und lebte auf verschiedenen Höfen und sammelte einige eindrückliche Erfahrungen in alternativen Landwirtschafts- und Gartenbaumethoden. Nach der Reise hat mich die Liebe nach Wien getrieben, wo ich 6 Jahre lang lebte. Dort habe ich dann auch den klassischen Permakultur-Zertifikatskurs und viele weitere Kurse und Projekte besucht. Einige Jahre lang arbeitete ich für die Permakultur-Akademie im Alpenraum, habe mit Freunden einen Permakultur-Verein gegründet und auch einen Schaugarten angelegt. Dieses ganzheitliche Konzept der Lebensraumgestaltung hat mich so sehr fasziniert, dass ich es durch die Lehre zum Landschaftsgärtner und schließlich der Meisterschule, zu meiner Berufung gemacht habe. Nachdem ich mehrere Jahre auf einem Selbstversorger-Permakulturhof in der Nähe von Wien gelebt habe, zog es meine Freundin und mich zurück ins Allgäu, wo wir nun gemeinsam unseren Traum von einem kleinen "Hofprojekt" leben dürfen.

Durch die Gestaltung von naturnahen Lebensräumen für Mensch und Natur, habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und wurde durch die Geburt unseres Sohnes umso mehr bestärkt, unsere Umwelt enkeltauglich zu gestalten, zu pflegen und zu bewirtschaften! Ich lerne jeden Tag aufs Neue dazu und die Faszination über die Vorgänge in der Natur wächst stetig....