Neugestaltung eines 700 m² Natur-Erlebnis-Gartens

  • Trockensteinmauer
  • Senkgarten
  • Blumen- und Kräuterrasen
  • Holz- und Steinterrasse
  • Wildblumenwiese
  • Naturteich
  • Carport-Stellplatz aus Pflasterfahrstreifen
  • Rosenhecke und Wildsträucherhecke
  • Buntes Eingangspflaster
  • diverse Beet-Biotope
  • Wildniszone
  • Kräuterhügel
  • Polygonal-Platten-Weg
  • Wassergebundene Wege
  • Pflanzkonzept mit Felix Naturgärten
  • uvm.


 

Was sagt die Kundschaft dazu?

"Mit der aufmerksamen, ideenreichen und sehr zugewandten Unterstützung von Patrick Thierfelder haben wir unser Gartenprojekt vor rd. 3 Jahren begonnen und freuen uns nun im zweiten Jahr über diesen ganz eigenen Lebensraum rund um unser Haus. Die von Patrick mit großem handwerklichen Geschick angelegte Struktur mit ihren diversen Pflanzzonen, Licht- und Schattenräumen, dem Totholz und der Wassersammelstelle am tiefsten Punkt im Garten bietet die Basis für diese dann gut ausgewählten und standortgerechten Stauden und deren üppige Pflanzen- und Tierwelt.

Wir entdecken ab Februar/März, wenn die ersten Krokusse aus der Schneedecke auftauchen, die Märzenbecher folgen und die Dichternarzissen viel später als in Nachbarsgarten den Weg säumen die mit jeder Woche üppiger werdende Vielfalt in fast jeder Ritze unserer Trockenmauer, den Beetflächen oder den Rosenhecken. Im Sommer freuen wir uns an den süßen Himm-, Johannis- und Stachelbeeren und sind geflasht von dem emsigen Summen und Brummen der vielzähligen Hummeln und Wildbienen. Die Nachtkerzen erheben sich stolz aus der schier unergründlichen Vielfalt von Stauden, Kräutern und Gräsern. Wir lernen bis zum späten November viel über die sich stetig verändernde Natur und entspannen in diesem Kleinod."